Sie sind hier: Startseite

AlgorithmenGeoinformation

Algorithmen für Geoinformationssysteme

Die AG Geoinformation forscht an der Entwicklung moderner Geoinformationssysteme, die Daten strukturiert anzeigen und deren Analyse mit effizienten Algorithmen erlauben.

Weiterlesen

Rovina

ROVINA

Mapping and digitizing archeological sites is an important task to preserve cultural heritage and to make it accessible to the public.The development of autonomous robots helps to access hazardous areas which are inaccessible by humans.

Weiterlesen

Slide_Fernerkundung

Pattern Recognition Methods

Machine learning algorithms offer the possibility to interpret satellite data for a global monitoring of the Earth and its changes over large areas and for various points in time.

Weiterlesen

APMG_SeaLevelSea

Regional sea level rise

Sea level rise varies regionally and is driven by melting of glaciers, wind, and expansion due to heating. We use space geodetic techniques to observe and separate these effects.
 

Weiterlesen

Radarinterferometrie

Differentielle Radarinterferometrie

Durch den Braunkohletagebau erfährt die Landesfläche von NRW Deformationen von einigen Zentimetern pro Jahr. Mithilfe der differentiellen Radarinterferometrie werden Zeitreihen dieser Deformationen erzeugt.
 

Weiterlesen

Geodaesie_MobileMapping

Mobile Datenerfassung

Die AG Geodäsie forscht an Algorithmen zur (Echtzeit-) Bestimmung der Position und Orientierung kinematischer Multisensorsysteme sowie Methoden zur Prüfung und Kalibrierung der Systeme.

Weiterlesen

Slider_Erdsystemforschung

Ice Mass Loss

Glaciers draining both the West Antarctic and the Greenland Ice Sheets are experiencing an accelerated ice loss, highlighting the possibility of large‐scale ice sheet retreat and sea level rise in the coming centuries and millennia.

Weiterlesen

In tiefer Betroffenheit nehmen wir Abschied von

hallermann_SW

Prof. Dr.-Ing. Ludger Hallermann
ehemals Professor für Ingenieurgeodäsie an der Universität Bonn
02.11.1936 – 06.03.2019

Während seiner aktiven Zeit vertrat er Forschung und Lehre in jener Teildisziplin der Angewandten Geodäsie, die sich mit den Vermessungsarbeiten in Zusammenhang mit dem Bau und der Überwachung von technischen Objekten und Bauwerken befasst. Im Besonderen lagen seine Schwerpunkte auf der Prüfung geodätischer Instrumente sowie auf den vertraglichen Regelungen von ingenieurgeodätischen Arbeiten. Obgleich dieser Spezialisierung blieb Herr Prof. Hallermann immer der Ingenieurgeodäsie in ihrer Gesamtheit verpflichtet.
Seine wissenschaftlichen Leistungen schlugen sich in zahlreichen Fachpublikationen nieder und trugen ihm die Mitwirkung in verschiedenen Fakultätskommissionen ein. Außerhalb der Universität war er langjähriges Mitglied in DIN- und ISO-Ausschüssen der International Standard Organisation. Er leitete über viele Jahre den Arbeitskreis „Ingenieurvermessung“ des Deutschen Vereins für Vermessungswesen (DVW). 6 Jahre wirkte er als Leiter einer Kommission der Internationalen Vereinigung der Vermessungsingenieure (Féderation Internationale des Géomètres). Überdies haben ihm sein hohes Ansehen im In- und Ausland Einladungen zu Vortragsreihen an den Universitäten in Helsinki und Warschau eingebracht.

Wir werden seiner stets in Ehren gedenken.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Tag der Geodäsie

Einblicke in ein spannendes Studienfach!

Presse & Medien

Presseveröffentlichungen mit IGG-Beteiligung

Studienberatung

Alles was man über das Studium wissen sollte

Bibliothek

Bücher, Zeitschriften und Aufsätze

Artikelaktionen