Sie sind hier: Startseite Institut Pressemitteilungen Die Kirschblüten-Kacheln
Datum: 12.04.2022

Die Kirschblüten-Kacheln Forschungsgruppen der Universität Bonn illustrieren auf einer Karte, wo man in Bonn Kirschblüten finden kann

— abgelegt unter: ,

Passend zum Start des Bonner Kirschblütenfests haben Geodäten der Universität Bonn sich Social Media zunutze gemacht, um zu visualisieren, wo sich die Blütenpracht in Bonn überall versteckt.

 

Analyse von Kirschblüten-Fotos

Analyse von Kirschblüten-Fotos: Die rot markierten Quadrate zeigen an, wo Kirschblüten fotografiert wurden. Je dunkler das Quadrat, desto mehr Fotos von Kirschblüten wurden gemacht (hellrot: 1 bis 26 Bilder; rot: 27 bis 52 Bilder; dunkelrot: 53 bis 77 Bilder). Der gesamte Datensatz umfasst 380 Bilder. (© Grafik: Peter Rottmann)

 

Das wohl beliebteste Fotomotiv im Frühjahr in Bonn? Die Kirschblüte! Wie jedes Jahr findet auch in diesem Jahr in der Bonner Altstadt das Kirschblütenfest statt. Touristen, Bürgerinnen und Bürger und sogar Profifotografen aus aller Welt reisen dafür an, um Bonn in einem rosafarbenen Meer aus Kirschblüten zu finden und das Spektakel fotografisch festzuhalten. Diese Fotos werden oft mit Positionsdaten versehen und über Social Media mit der Öffentlichkeit geteilt.

Diese Informationen haben sich nun Forschende des Instituts für Geodäsie und Geoinformation zunutze gemacht. Der wissenschaftliche Mitarbeiter Peter Rottmann hat die Fotos ausgewertet und anhand der Daten auf einer Karte visualisiert, wo in Bonn die meisten Fotos von Kirschblüten geschossen wurden. Für die so zustande gekommene Abbildung wurden rund 380 Fotos der Social-Media-Plattform Flickr aus den Jahren 2006 bis 2021 verwendet. Die Karte soll es zukünftigen Besuchern erleichtern, attraktive Orte für ihren perfekten Schnappschuss zu finden.

Hintergrund: Im Schwerpunktprogramm VGIScience der Deutschen Forschungsgemeinschaft untersuchen Forschende der Universität Bonn das Potenzial solcher über Social Media geteilter Informationen (allgemeiner: Volunteered Geographic Information, VGI). An dem Schwerpunktprogramm sind drei Arbeitsgruppen des Instituts für Geodäsie und Geoinformation und des Instituts für Informatik der Universität Bonn beteiligt.

 

... weiterlesen:

www.uni-bonn.de | 12.04.2022

 

... die Kirschblüte in Bonn:

www.bonn.de

 

Artikelaktionen