Zeitraum
01.Jan.2005 - 31.Dec.2012
Projektträger
ESA Projekt zur offiziellen Prozessierung der GOCE Beobachtungen Projektpartner: TU München, TU Graz
Ansprechpartner
Wolf-Dieter Schuh
Tel.: +49(0)228.73-2626
Weitere Mitarbeiter
Jan Martin Brockmann
Zusammen-
fassung
Im Rahmen des ESA-Projektes "GOCE Hgh-level Processing Facility" (HPF) wurde vom European GOCE Gravity Consortium (EGG-C) als Projektnehmer ein operationelles Hardware- und Software- System zur wissenschaftlichen Auswerung von GOCE Daten entwickelt. Eine Hauptkomponente dieses Systems ist die Berechnung eines globalen GOCE-Erdschwerefeldmodells, parametrisiert mittels sphärischen harmonischen Koeffizienten und der zugehörigen Varianz-Kovarianzmatrix. Diese Aufgabe wird von der sogennanten "Sub-processing Facility (SPF) 6000" durchgeführt. Die zweite Hauptaufgabe der SPF6000 besteht in der fortlaufenden Produktion von schnellen Schwerefeldlösungen während der Mission als Beitrag zur Missionskontrolle.
Bilder, Beispiele
Weitere Information