Professur Städtebau und Bodenordnung
Institut für Geodäsie und Geoinformation
Nußallee 1
53115 Bonn
Telefon: +49.228.73-2612
Raum: 1.003

Funktion

Professur für Städtebau und Bodenordnung

Lehre

Einführung in den Städtebau

Stadtentwicklung und Stadterneuerung

Verkehrs- und Infrastrukturplanung

Städtebaulicher Entwurf

Bodenordnung

Grundstücksbewertung

Regional- und Dorfentwicklung

Nachhaltiges Flächenmanagement

Masterkolloquium

Master-Projekt Theorie

Master-Projekt Praxis

Akademischer Werdegang

1976-1981    Studium an der Universität Bonn mit Schwerpunkt Städtebau,

1982-1984    Referendariat mit Großer Staatsprüfung,

1984-1995    wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberingenieur am Institut für

                   Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn.

1989            Promotion „Wirkungen und Erfolge der Dorferneuerung“

1995            Habilitation für das Fach „Städtebau und Siedlungswesen“

Beruflicher Werdegang

1995-1997    Leiter der Städtebauabteilung der Landeswohnungs- und 

                   Städtebaugesellschaft Bayern GmbH, München;

1998-2000    Bereichsleiter Städtebau der Deutschen Bau- und Grundstücks-AG

                   Bonn,

2000-2003    Professor für Liegenschaftswesen, Raumplanung und

                   Bodenordnung im Studiengang Vermessungswesen an der

                   Universität Hannover.

seit 3/2003   Professor für Städtebau und Bodenordnung am Institut für

                   Geodäsie und Geoinformation der Universität Bonn.

 

Forschungs- schwerpunkte

1.  Nachhaltige Stadt-, Dorf- und Regionalentwicklung: städtebauliche

     Innenentwicklung, effizientes Flächennutzung, Verringerung der

     Flächeninanspruchnahme für Siedlungs- und Verkehrszwecke,  

     Klimaschutz und Klimaanpassung in der Stadtentwicklung

2.  Stadt- und Dorfumbau: Bodenpolitik in Zeiten des demografischen

     Wandels: Vorteils-und Lastenausgleich, sozialgerechte Bodennutzung

3.  Kosten der Siedlungsentwicklung, städtebauliche Kalkulation,

4.  Immobilienwertermittlung: Immobilienwerte in schrumpfenden Städten

     und Dörfern

    

Projekte

Entwicklung von interoperablen Datenstrukturen und Methodenbibliotheken als zentrales Analysewerkzeug für eine transparente Stadtplanung mit Raumbezug

 

Anpassungsstrategien für die Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen

 

Modellprojekt Gebäudeleerstand und Daseinsvorsorge in Dahlem und Hellenthal - Vorbereitende Untersuchungen zum Städtebauförderungsprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden" in Nordrhein-Westfalen

 

Mobilitätsplan für die Universität Bonn im Rahmen der Hochschulstandtortentwicklungsplanung

 

Property Transaction in the Digital Age

 

FIN.30 - Flächen intelligent nutzen

 

Entwicklung ländlicher Räume und der Landnutzung im Einzugsbereich dynamischer Agglomerationen

 

Innenentwicklung von Dörfern im Land Brandenburg – Dorfentwicklung in Zeiten des demographischen Wandels

Aktivitäten und Mitgliedschaften

-     Vorsitzender des Ausschusses Geodäsie der Bayerischen Akademie der

      Wissenschaften

-     Mitglied des AK „Aktive Liegenschaftspolitik“ des Bundesministeriums für

      Umwelt, Bauen und Reaktorsicherheit

-     Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung Hannover

      (ARL),

-     Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung

      (DASL)

-     Gastprofessur an der Technischen Universität von Xuzhou, China,

      Fachbereich für Architektur und Stadtplanung

-     Mitglied des AK „Einfamilienhausgebiete der Nachkriegszeit im Umbruch“,

      LAG NRW der ARL

-     Mitglied der Arbeitsgruppe „Land Policy and Climate Change“ der

      Féderation Internationale de Géomètre (FIG)

-     Mitherausgeber der Zeitschrift „Flächenmanagement und Bodenordnung“.

-     Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Grontmij, Bremen

-     Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der STEG, Stuttgart

-     Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der DSK, Wiesbaden

-     Mitglied der Architektenkammer NRW, Stadtplanerliste

-     Prodekan für Planung und Finanzen der Landwirtschaftlichen Fakultät

Publikationen

2016

 

S. K. Sikder, F. Eanes, H. Birhanu Asmelash, S. Kar, T. Koetter (2016): The Contribution of Energy-Optimized Urban Planning to Efficient Resource Use–A Case Study on Residential Settlement Development in Dhaka City, Bangladesh. Sustainability — Open Access Journal MDPI-AG, http://www.mdpi.com/journal/sustainability.

 

2015

 

S.K. Sikder, A. Asadzadeh, E. Kussanna, B. Mallick, T. Kötter (2015). Stakeholders participation for climate resilience: A case of informal settlements regularization in Khulna City, Bangladesh, Journal of Urban and Regional Analysis, Vol 7(1), p 5-20A.

 

A. Asadzadeh; T. Kötter, E. Zebardast (2015): An augmented approach for measurement of disaster resilience using connective factor analysis and analytic network process (F’ANP) model. In: International Journal of Disaster Risk Reduction, 14 (2015) 504-518.

 

Th. Kötter, L. Berend, A. Drees, S. Kropp, H.-J. Linke, A. Lorig, F. Reuter, H.-P. Strotkamp, K.-H. Thiemann, W. Voß und A. Weitkamp (2015): Land- und Immobilienmanagement – Begriffe, Handlungsfelder und Strategien. In: zfv H. 3/2015, S. 136-146.

 

S.K. Sikder, Th. Kötter (2015): Urban Planning in the Age of Urban Energy Transition - What is Going on in Mega-City Dhaka, Bangladesh? International federation of Surveyors' (FIG), proceeding of FIG Working Week 2015: https://www.fig.net/resources/proceedings/fig_proceedings/fig2015/papers/ts01i/TS01I_koetter_7895.pdf

 

A. Asadzadeh, Kötter. T (2015.) Towards urban sustainability via disaster resilience as-sessment: a new set of seismic resilience indicators, Wessex Institue of Technology (WIT) Transactions on the Built Environment, Vol 168, p 963-974.

 

T. Kötter, J. Lange (2015): Spezialimmobilie “Resthofstelle” im planungsrechtlichen Außenbereich – methodische Ansätze für die Grundstücksbewertung. In: fub, 2/2015, 66-74.

 

T. Kötter, D. Weiß (2015): Governanceansätze zur Anpassung und Stabilisierung von Einfamilienhausgebieten. In: vhw Forum Wohnen und Stadtentwicklung, H. 4/2015, S. 197-202.

 

T. Kötter, F. Friesecke (2015): Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen gemäß § 165 ff BauGB - ein Instrument der erfolgreichen Innenentwicklung in Städten und Gemeinden? In: fub, H. 2/2015, S. 75-79 (Teil 1) und 3/2015, S. 111-115 (Teil 2).

 

2014

 

D. Weiß, T. Kötter (2014): Städtebauliche Kalkulation mit Decision Support Infrastructure – das Beispiel der Analyse ökonomischer Wirkungen eines kommunalen Baulandmodells. Proceedings REAL CORP 2014 Tagungsband 21-23 May 2014,Vienna, Austria. http://www.corp.at, ISBN: 978-3-9503110-6-8 (CD-ROM); ISBN: 978-3-9503110-7-5 (Print), Editors: Manfred SCHRENK, Vasily V. POPOVICH, Peter ZEILE, Pietro ELISEI 1http://www.corp.at/archive/CORP2014_81.pdf

 

T. Kötter (2014): Kommunale Baulandmodelle. In: Bayerische Akademie Ländlicher Raum e.V./TU München: It‘s all about land., ISBN: 978-3-931863-66-2; S. 77-97.

 

T. Kötter, S. Kropp (2014): Demografischer Wandel und Immobilienmarkt – ein Problemaufriss. In: immobilien & bewerten, Heft 4/2014, S. 165-170.

 

T. Kötter, E. Drixler, F. Friesecke, A. Weitkamp, D. Weiß (2014): Kommunale Bodenpolitik und Baulandmodelle – Strategien für bezahlbaren Wohnraum?. Eine vergleichende Analyse in deutschen Städten. Schriftenreihe des DVW (Hrsg.), Bd. 76/2014, Wißner-Verlag, Augsburg.

 

T. Kötter, H. -J. Linke (2014): Städtebau und Stadtentwicklung. In: Kummer/Kötter/Eichhorn (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen, Themenschwerpunkt 2015: Gesellschaftliche Verankerung und institutionelles Gefüge, Aufgabenfelder und Wirkungsbereiche, Technische Netzwerke und Transfer, Forschung und Lehre, Verlag Wichmann, S. 667-728, Berlin 2014.

 

T. Kötter, J. Thomas, J. Fehres, W. Voß (2014): Entwicklung ländlicher Räume. In: Kum-mer/Kötter/Eichhorn (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen, Themenschwerpunkt 2015: Gesellschaftliche Verankerung und institutionelles Gefüge, Aufgabenfelder und Wirkungsbereiche, Technische Netzwerke und Transfer, Forschung und Lehre, Verlag Wichmann, S. 521-588, Berlin 2014

 

T. Kötter (2014): Entwicklung findet im Inneren statt – brauchen wir neue bodenpolitische Instrumente? In: fub, H. 5/2014, S. 208-211

 

T. Kötter, J. Langer (2014): Innenentwicklung der Dörfer in Brandenburg – komplexe Handlungsfelder und innovative Strategien. In: fub H. 4/2014, S. 156-165

 

T. Kötter (2014): Kommunale Baulandmodelle – die Lösung für die aktuellen Wohnungsprob-leme? In: fub H. 3/2014, S. 98-106

 

T. Kötter, S. Kropp (2014): Methodische und planungsrechtliche Möglichkeiten der Standortsteuerung von Windkraftanlagen durch Bauleitpläne. In: fub H. 1/2014, S. 12-19.

 

T. Kötter (2014): Ressourcen aktivieren. In: der gemeinderat H.4/2014, S. 16-17.

 

T. Kötter, A. Asazadeh, S. Sikder, F. Mahmoudi (2014): Assessing Site Selection of New Towns Using TOPSIS Method under Entropy Logic: A Case study: New Towns of Tehran Metropolitan Region (TMR). In: Environmental Management and Sustainable Development, Vol. 3, No. 1, 124-137.

 

2013

 

T. Kötter, L. Berendt, B. Christ, A. Drees, S. Kropp, H.-J. Linke, A. Lorig, F. Reuter, H.-P. Strotkamp, K.-H. Thiemann, W. Voss. P (2013): Standortsteuerung und Flächenmobilisierung für Windenergieanlagen – Der Beitrag des Land- und Immobilienmanagements zur Energiewende. In: zfv, H. 4/2013, S. 275-287.

 

T. Kötter (2013): Die resiliente Stadt. In: Akademie Aktuell, H. 2/2013, S. 46-49

 

T. Kötter, F. Friesecke (2013): Modelle und Strategien kommunaler Bodenpolitik. In: Kummer/Frankenberger/Kötter (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformations-wesen, Themenschwerpunkt 2014: Stadtentwicklung und Städtebau, Stadterneuerung und Stadtumbau, Flächenmanagement und Bodenordnung, Immobilienmärkte und Grundstücks-wertermittlung, Verlag Wichmann, S. 373-419, Berlin 2013.

 

T. Kötter (2013): Weiterentwicklung von Einfamilienhausgebieten. In: Kummer/Frankenberger/Kötter (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformations-wesen, Themenschwerpunkt 2014: Stadtentwicklung und Städtebau, Stadterneuerung und Stadtumbau, Flächenmanagement und Bodenordnung, Immobilienmärkte und Grundstücks-wertermittlung, Verlag Wichmann, S. 289-334, Berlin 2013.

 

T. Kötter (2013): Zur Neuinterpretation des Gleichwertigkeitspostulats der Raumordnung unter Berücksichtigung der ländlichen Räume. In: fub, H. 3/2013, S. 50-58.

 

T. Kötter, S. Guhl (2013): Zur Ableitung von Bodenrichtwerten – eine vergleichende Analyse und Bewertung der methodischen Ansätze. In: fub, H. 1/2013, S. 1-8.

 

T. Kötter, H.-J. Linke (2013): Vom Wachstum zur Schrumpfung – Ein Beitrag zum neuen Planungsverständnis für Städte und Dörfer im demografischen Wandel. In: zfv, H. 1/2013, S. 38-46.

 

2012

 

T. Kötter, S. Schetke, D. Haase (2012): Socio-Environmental Impacts of New Housing Development at Infill and Greenfield Sites – Methodical Design for a Multicriteria Assessment. In: R. Ganser & R. Piro (Editor): Parallel Patterns of Shrinking Cities and Urban Growth, Farnham UK 2012, S. 207-223.

 

T. Kötter (2012): Landnutzung im Wandel. In: K. Kummer/J. Frankenberger (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen, Themenschwerpunkt 2013: Landesentwicklung für ländliche Räume, Verlag Wichmann, Seite 319-350, Berlin 2012.

 

T. Kötter, W. Voß (2012): Dorfentwicklung, Dorferneuerung, Dorfumbau. In: K. Kummer/J. Frankenberger (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen, Themen-schwerpunkt 2013: Landesentwicklung für ländliche Räume, Verlag Wichmann, S. 221-260, Berlin 2012.

 

T. Kötter, U. Grabski-Kieron (2012): Regionalisierte Entwicklungsansätze und zentrale Handlungsfelder, In: Kummer/Frankenberger (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen, Themenschwerpunkt 2013: Landesentwicklung für ländliche Räume, Verlag Wichmann, S. 81-132, Berlin 2012.

 

T. Kötter, G. Henkel, K.-H. Thiemann (2012): Struktur und Entwicklung ländlicher Räume. In: Kummer/Frankenberger (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen, Themenschwerpunkt 2013: Landesentwicklung für ländliche Räume, Verlag Wichmann, S. 35-79, Berlin 2012.

 

T. Kötter (2012): Kommunale Wohnungsbestände als Instrumente einer sozialverträglichen Stadtentwicklung. In: Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) (Hrsg.): Zur Zukunft der Kommunalen Wohnungspolitik in Deutschland und Europa. Halle.

 

T. Kötter, Ch. Heipke, J. Kusche, W. Niemeier (2012): Die Zukunft unserer Erde. In: Bayerische Akademie der Wissenschaften (Hrsg.): Akademie Aktuell, Heft 03/2012, S. 50-55.

 

T. Kötter, J. Langer, B. Op’t Eynde (2012): Herausforderungen und Entwicklungschancen für die Dorfkerne und Ortsmitten in Nordrhein-Westfalen. Eine Hilfestellung für die Akteure vor Ort. Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW (Hrsg.), Düsseldorf 2012, 99 S.

 

T. Kötter, S. Schetke; D. Haase (2012): Towards sustainable settlement growth: A new multi-criteria assessment for implementing environmental targets into strategic urban planning. In: Environmental Impact Assessment Review; 2012, Volume 32, Issue 1, S. 195-210.

 

2011

 

T. Kötter (2011): Zur Stadtrendite kommunaler Wohnungsbestände. In: fub 6/2011, S. 247-254.

 

T. Kötter, Th. Schuppe, S. Schetke, B. Op’t Eynde (2011): Flächeninanspruchnahme in der Region Köln-Bonn. In: fub 4/2011, S. 179-184.

 

T. Kötter (2011): Das Umlageverfahren FIN.30 - kostenorientierte Förderung der Innenentwicklung durch marktwirtschaftliche Anreize. In: St. Bock, A. Hinzen und J. Lübbe (Hrsg.): Nachhaltiges Flächenmanagement. Ergebnisse aus der REFINA-Forschung, Berlin 2011, S. 370-376.

 

T. Kötter (2011): Das Kalkulationsmodell FIN.30 zur Ermittlung ökonomischer Folgen der Siedlungsentwicklung. In: St. Bock, A. Hinzen und J. Lübbe (Hrsg.): Nachhaltiges Flächenmanagement. Ergebnisse aus der REFINA-Forschung, Berlin 2011, S. 335-342.

 

T. Kötter (2011): Raumplanung und Risikomanagement - dargestellt am Beispiel Hochwasser-schutz. In: Erwin Hepperle et al. (Hrsg.) Europäische Fakultät für Bodenordnung (Hrsg.): Adjustment of public and private interests within spatial planning. Ausgleich öffentlicher und privater Interessen durch Raumplanung. vdf Hochschulverlag AG der ETH Zürich, Zürich 2011: 231-252.

 

T. Kötter (2011): Aufgaben in Städtebau und Stadtentwicklung - Städtebauliche Innenent-wicklung. In: K. Kummer/J. Frankenberger (Hrsg.): Das Deutsche Vermessungs- und Geoinfor-mationswesen. Überblick und Entwicklungen. Jahrbuch für Studium und Praxis 2011, S. 209-234, Herbert Wichmann Verlag, Heidelberg 2011

 

2010

 

T. Kötter, U. Schollän (2010): Suburbane Wohngebiete in Zeiten des demographischen Wandels – Szenarien, Handlungsbedarfe und Anpassungsstrategien. In: fub H. 6/2010, S. 254-250.

 

T. Kötter, B. Frielinghaus (2010): Was ist ein Kirchengebäude wert? Wertbeeinflussende Faktoren und Bewertungsansätze. In: Immobilien & Bewerten, 1/2010: 11 - 17.

 

T. Kötter (2010): Chancen und Grenzen der Innenentwicklung - zwischen Umnutzung und Rückbau. In: vhw Forum Wohnen und Stadtentwicklung 1/2010, S. 7 - 12.

 

T. Kötter (2010): Stadtumbau Ost und West - Beispiele, Kosten und Finanzierung. In: Stadtumbau - Ein Leitfaden. Deutsches Institut für Urbanistik, G. Schmidt-Eichstaedt (Hrsg.). Seite 74-128 Seiten. Berlin 2010.

 

T. Kötter (2010): Aufgaben in Städtebau und Stadtentwicklung – Bauleitplanung, Bodenordnung und Erschließung. in: K. Kummer/J. Frankenberger (Hrsg.): Das Deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen. Überblick und Entwicklungen. Jahrbuch für Studium und Praxis 2010, S. 469-561, Herbert Wichmann Verlag, Heidelberg 2010.

 

2009

 

T. Kötter, Hsiao-Lan Liu p. (2009): How can nature resources be protected in settlement? Impact Regulation under the nature protection law” as a case. Paper International Conference on Land Policy and Law. Dortmund 2009.

 

T. Kötter, J. Langer, K. Tilger. G. Balzer (2009): Innenentwicklung der Dörfer in Brandenburg. Leitfaden für die Praxis 128 S., hrsg. vom Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft. Potsdam 2009.

 

T. Kötter, S. Schetke, B. Frielinghaus, D. Weigt p (2009): Valutazione dell’utilizzo sostenibile del suolo in Germania. Progetto Fin.30. In: Urbanistica, Nr. 138, April 2009, S. 103-106.

 

T. Kötter, B. Frielinghaus, D. Weigt, L. Risthaus (2009): Kostenminimierung in der Flächen-nutzungsplanung. Ein Kalkulationsmodell für die Bewertung potentieller Wohnbauflächen. In: Th. Preuss, H. Floeting (Hrsg.), Folgekosten der Siedlungsentwicklung. Bewertungs-ansätze, Modelle und Werkzeuge der Kosten-Nutzen-Betrachtung. Beiträge aus der REFINA-Forschung, Reihe REFINA Band III, Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin 2009. S. 133-145.

 

T. Kötter, D. Weigt, B. Frielinghaus, S. Schetke (2009): Nachhaltige Siedlungs- und Flächenentwicklung – inhaltliche und methodische Aspekte der der Erfassung und Bewertung. In: Erwin Hepperle/Hans Lenk (Hrsg.) Land-Developement strategies: Patterns, Risks, and Responsibilty; Strategien der Raumentwicklung – Strukturen, Risiken und Verantwortung. Europäische Fakultät für Bodenordnung, vdf Hochschulverlag AG der ETH Zürich, Zürich 2009, S. 61-84.

 

T. Kötter (2009): Innenentwicklung der Dörfer und Revitalisierung der Dorfkerne – von der Dorferneuerung zum Dorfumbau. In: Deutsche Landeskulturgesellschaft (DLKG)/(Hrsg.): Dörfer ohne Menschen!? Mainz 2009: 5-27.

 

T. Kötter, D. Haase, S. Schetke (2009): Socio-environmental impacts of new housing estates under conditions of fostered inner-urban development and simultaneous urban Sprawl. Accepted Paper on The 8th International Conference on Urban Planning and Environment, Kaiserslautern 23.-26.3.2009.

 

T. Kötter (2009): Hochwasserschutz im Rahmen der Stadtplanung – ein Beitrag zur Risikominderung. Landwirtschaftliche Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Hrsg.) Tagungsband der 21. und 22. Wissenschaftlichen Fachtagung Hochwasserschutz, Bonn 2009, S. 13-29.

 

T. Kötter, B. Frielinghaus, S. Schetke, D. Weigt (2009): Intelligente Flächennutzung – Erfassung und Bewertung von Wohnbauland-potentialen in der Flächennutzungsplanung. In: fub, H. 1/2009, S. 39-45.

 

2008

 

T. Kötter (2008): Bauleitplanung und Erschließung im Kontext der Umlegung. In: DVW eV. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, AK 5 Landmanagement (Hrsg.): Umlegung in Stadt und Land. Grundlagen und Praxisbeispiele. Beiträge zum 80. DVW-Seminar am 10. November 2008 in Fulda. Schriftenreihe Band 55/2008 Augsburg, S. 37-64.

 

T. Kötter, F. Friesecke (2008): Flächenmanagement und Bodenordnung in den neuen Ländern – eine Bilanz für die Zeit nach der Wende. In: fub 3/2008, S. 105-116.

 

T. Kötter (2008): Von der Dorfentwicklung zum Dorfumbau -  neue Herausforderungen für Planung und Flächenmanagement. In: fub, 2/2008, S. 56 - 63.

 

T. Kötter (2008): Strategien für den Stadtumbau. In: Roch, I.; Banse, J; Leimbrock, H. (Hrsg.): Freiraum,-und Wohnqualitäten. Potenziale für den Stadtumbau, Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung e.V. Dresden 2008: 25-39.

 

T. Kötter, F. Friesecke (2008): A Vision for more Sustainability – Urbanization, Megacities and Disaster Risk Reduction as the greatest Challenges of the 21st Century. In: Proceedings of the Joint Workshop “Spatial Information Management Towards Environmental Management of Mega Cities” of FIG Commission 3 & UNECE Committee on Housing and Land Management, Valencia, 18-21 February 2008.

 

T. Kötter, G. Olejniczak (2008): Mozliwosci rozwoju i wyzwania dla obszarow wiejskich w Niemczech - perspektywy, ogolne strategie i nowe obszary działan. In: PRZEGLAD GEODEZYJNY, Heft 2/2008.

 

T. Kötter, B. Frielinghaus (2008): Märkte für Kirchen – Eine erste Analyse bisheriger Verkaufsfälle. In: fub, 1/2008, S. 1 – 10.

 

2007

 

T. Kötter (2007): Sozialgerechte Bodennutzung durch kommunale Baulandmodelle?. In: fub + FORUM-Sonderheft 2007, S. 6 – 12.

 

T. Kötter (2007): Von der ländlichen Entwicklung zur Entwicklung ländlicher Räume? Zu Gegenwart und Zukunft der Bodenordnung und Landentwicklung aus der Sicht der Wissenschaft. Materialiensammlung der TU München, Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung, Heft 37/2007, S. 89 - 96.

 

T. Kötter, F. Friesecke (2007): The role of the surveying profession in dealing with disasters. Information from FIG-Working Group 8.4. Disaster Risk Management, PositionIT - March/April 2007, S. 21-26.

 

T. Kötter (2007): Stadtumbau – Handlungsfelder, Strategien und Instrumente. In: DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement (Hrsg.): Immobilienwerter-mittlung und Flächenmanagement im Stadtumbau, Schriftenreihe Bd. 52/2007 S. 23 – 46.

 

2006

 

T. Kötter (2006): Potenzial vor Ort - städtebauliche Aufgaben beim Hochwasserschutz. In: der gemeinderat 9/2006, S. 46-47.

 

T. Kötter (2006): Der Umbau der Städte als Prozess – Handlungsfelder, Strategien und Instrumente. In: fub, 4/2006, S. 175 – 183.

 

T. Kötter, H. Magel, E. Pröll, R. Buchenauer (2006): Rechtsformen interkommunaler Zusammenarbeit. Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Hrsg.), München 2006 (im Druck).

 

T. Kötter (2006): Kosten der Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung. Institut für landes- und Stadtentwicklungsforschung NRW (ILS) (Hrsg.): „Stadt, Land, Brache: Wohnstandorte im Wettbewerb“ FORUM Baulandmanagement NRW, Dortmund 2006.

 

T. Kötter, K.-H. Thiemann (2006): Ländlicher Raum auf roter Liste - Der Beitrag der Integrierten ländlichen Entwicklung zur Schaffung von Arbeitsplätzen unter besonderer Berücksichtigung der demographischen Entwicklung in Deutschland – Strategiepapier. Schriftenreihe der Deutschen Landeskulturgesellschaft (DLKG) (Hrsg.), Sonderheft 1, 120 S. Mainz 2006.

 

T. Kötter, F. Friesecke (2006): The Contribution of the Surveying Profession to Disaster Risk Management, in: The Kenya Surveyor, Vol II No. 7, March 2006, S. 21-28.

 

T. Kötter, D. Weigt (2006): Flächen intelligent nutzen – ein marktwirtschaftlicher Ansatz für ein nachhaltiges Flächenmanagement. In fub, 2/2006, S. 49 – 55.

 

T. Kötter, F. Friesecke (2006): The Contribution of the Surveying Profession to Disaster Risk Management. A publication of FIG (International Federation of Surveyors) Working Group 8.4. Disaster Risk Management. FIG Publication No 38; 40 Seiten, Copenhagen, Denmark 2006.

 

T. Kötter (2006): PPP-Modelle in der Baulanderschließung. In: fub, 1/2006, S. 17 – 23.

 

T. Kötter (2006): Inner Port Duisburg – New District Built on the Historical Industry Area. In: Urban Planning Overseas, 2006 Vol. 21, No. 1, S. 12 – 15.

 

2005

 

T. Kötter, F. Friesecke (2005): Urbanisation and Megacities – The Challenge of the 21st Century, The 6th Open Meeting of the Human Dimensions of Global Environmental Change Research Community, University of Bonn, Germany 9-13 October, 2005

 

T. Kötter, F. Friesecke, S. Stelling (2005): Zum Einfluss der Sozialen Stadt auf den Bodenwert – dargestellt am Beispiel des Modellvorhabens Vahrenheide-Ost, Hannover. In: fub, Heft 3/2005, S. 110-121.

 

T. Kötter (2005): Straßen- und Wegenetze. In: G. Steierwald/H. D. Künne/W. Vogt (Hrsg.): Stadtverkehrsplanung. Grundlagen - Methoden - Ziele. 2. neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Springer Verlag Berlin, Heidelberg 2005, S. 463 - 502.

 

T. Kötter (2005): Städtebauliche Kalkulation – Voraussetzung für eine wirtschaftliche Baulandentwicklung. In: Deutscher Verein für Vermessungswesen, Landesverband Bayern (Hrsg.): Mitteilungen 1/2005, S. 31 – 44.

 

2004

 

T. Kötter, J. Chang (2004): From Landscape Consumption to Landscape Production. Proceedings of the 5th Interna¬tional Symposium on Mining Science and Technology, co-sponsored by CUMT and the University of Nottingham. Xuzhou 20.-22.10.2004.

 

T. Kötter, R. Müller-Jökel, W. Reinhardt (2004): Auswirkungen des BauGB 2004 auf die Praxis der gesetzlichen Bodenordnung. In: ZfV, Heft 6/2004, S. 376-383.

 

T. Kötter (2004): Grenzüberschreitendes und interkommunales Flächenmanagement in einem zusammenwachsenden Europa. Machbarkeitsstudie zum deutsch-niederländischen Projekt VENETE. In: Horst Karmann/Josef Attenberger (Hrsg.): Nachhaltige Entwicklung in Stadt und Land. Materialiensammlung des Lehrstuhls für Bodenordnung und Landentwicklung der TU München, Heft 30/2004. S. 177 – 186.

 

T. Kötter, J. Chang (2004): From abandoned Mine Land to Landscape Park.: In: Journal of Coal Science & Engineering (China) 2004.

 

T. Kötter, D. Weigt (2004): Stadtplanung im Informationszeitalter. In: Akademie der Geowissenschaften zu Hannover e.V. (Hrsg.): Geoinformationssysteme (GIS) Grundlagen – Anwendungen – Entwicklungen. Hannover 2004, S. 40 – 48.

 

T. Kötter (2004): Links between Risk Management and E-Land Management. In: FIG (Hrsg.): e-Land Administration, Proceedings International FIG Seminar Innsbruck June 2004, S. 125 – 129.

 

T. Kötter (2004): Risks and Opportunities of Urbanisation and Megacities. In: FIG (Hrsg.): The Olympic Spirit of Surveying, Proceedings of the FIG Working Week 22-27 May 2004 in Athens.  www.isbk.uni-bonn.de/fig/sub05.htm

 

T. Kötter (2004): Integrierte ländliche Entwicklungskonzepte – Vom Papiertiger zum Handlungskonzept! In: Zukunft der ländlichen Entwicklung in Deutschland. Bausteine des erfolgreichen Wandels. Konferenz des BMVEL vom 23.-25.Juni 2004 in Berlin, Tagungsband, herausgegeben vom BMVEL, Bonn 2004, S. 48-59.

 

T. Kötter, mit Koautoren (2004): Grundlagen der Standortentwicklung im Industriebau. Ein Leitfaden für Architekten, Ingenieure und Unternehmen. Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. (Hrsg.), München 2004.

 

T. Kötter (2004): Leitlinien Landentwicklung – aktuelle Aufgaben und künftige Herausforderungen in den ländlichen Räumen. Anmerkungen zur strategischen Ausrichtung aus wissenschaftlicher Sicht. In: zfv, Heft 2/2004, S. 123-129.

 

2003

 

T. Kötter (2003): Prevention of Environmental Disasters by Special Planning and Land Management. FIG (Hrsg.): Urban-Rural Interrelationship for Sustainable Environment, Proceedings of the II. Regional Conference of the FIG, 2003 in Marrakech.

 

T. Kötter (2003): Neue Wege in der Dorferneuerung und Dorfentwicklung – aus der Sicht der Wissenschaft. In: H. Magel (Hrsg.) Vom ungebremsten Flächenverbrauch zur nachhaltigen Landnutzung im ländlichen Raum – Flur- und Flurentwicklung im Zeichen von Bodenverbrauch und Ressourcengefährdung – Materialiensammlung der TU München, Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung, Heft 28/2003, Seite 57-65.

 

T. Kötter (2003): Nachhaltige Stadtentwicklung – zum Beitrag des Flächenmanagements zur effizienten Nutzung und Sicherung der natürlichen Ressourcen. In: fub Heft 6/2003, S. 241-250.

 

T. Kötter, R. Müller-Jökel, W. Reinhardt (2003): Auswirkungen der aktuellen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts auf die Umlegungspraxis. In: zfv, Heft 5/2003, S. 295-302.

 

T. Kötter (2003): Lexikon der Immobilienbewertung, verschiedene Stichworte zum Thema städtebauliche Planung. Hrsg.: Sandner/Weber, Bundesanzeigerverlag, Köln 2003. eigene Beiträge ca. 20 Seiten.

 

T. Kötter (2003): Der Hochschullehrer und Wissenschaftler. Laudatio für Klaus Borchard anlässlich seines 65. Geburtstages. In: Kötter, Th., Homa, U. Rinsche, S. (Hrsg.): K. Borchard – der Mensch. Festschrift anlässlich der Vollendung des 65. Lebensjahres von Prof. Dr.-Ing. Klaus Borchard. Bonn, 2003, S. 29-37.

 

T. Kötter (2003): Strategisches Flächenmanagement für Flächen- und Maßnahmenpools. In. fub, Heft 2/2003, S. 55-65.

 

2002

 

T. Kötter, S. Stelling (2002): Planungsoptimierung durch computergestützte städtebauliche Kalkulation, Proceedings des Symposiums "Computergestützte Raumplanung" (CORP), Wien 27.02. - 01.03.2002.

 

T. Kötter (2002): Städtebauliche Kalkulationen als Aufgabe des projektorientierten Flächenmanagements. In: fub, Heft 3/2002, S. 143-151.

 

2001

 

T. Kötter (2001): Bodenmanagement – Modelle und theoretische Grundlagen. In: H. Magel (Hrsg.): Materialiensammlung Heft 25/2001, Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwick-lung der TU München, München 2001.

 

T. Kötter (2001): Flächenmanagement – zum Stand der Theoriediskussion. In: fub, H. 4/2001, S. 145 – 166.

 

T. Kötter (2001): Städtebauliche Kalkulation als Grundlage für ein effizientes Flächenmanage-ment. In: Institut für Städtebau der deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung Berlin (Hrsg.): Flächen- und Projektmanagement in der Kommunalentwicklung. Berlin 2001.

 

2000

 

T. Kötter (2000): Städtebauliche Instrumente und Strategien zur Bahnflächenkonversion. In: fub, Heft 1/2000, S. 15-25.

 

1999

 

T. Kötter (1999): Bau und Sanierung von Abwässerkanälen durch einen treuhänderischen Erschließungsträger – Projektmanagement und Finanzierung als Dienstleistungen für Kommunen -. In: Korrespondenz Abwasser Heft 2/1999 (46), S. 222-227.

 

1998

 

T. Kötter (1998): Brachflächenrecycling als Chance für die Stadtentwicklung - Leitbilder und Strategien für die Revitalisierung von freigesetzten Standorten -. In: Westdeutsche Immobilien-Holdung GmbH (Hrsg.): Marktbericht V, Düsseldorf 1998, S. 31-55.

 

T. Kötter (1998): Konversion ehemals militärisch genutzter Flächen - ein Beitrag zur nach-haltigen Stadtentwicklung? In: VR Heft 4/1998, S. 161 - 172.

 

T. Kötter (1998): Städtebauliches Projektmanagement. Bausteine, Instrumente und Organisationsformen aus der Sicht eines Entwicklungsträgers. In: Bernd Streich/Theo Kötter (Hrsg.): Planung als Prozess. Von klassischem Denken und Zukunftsentwürfen im Städtebau. Festschrift für Klaus Borchard zum 60. Geburtstag. Bonn 1998, S. 62 - 84.

 

1996

 

T. Kötter, K. Borchard, T. Wiechmann, A. Pesenacker (1996): Entwicklung der ländlichen Räume im Freistaat Thüringen - Ziele und Aufgaben für AVP und Dorferneuerung. Untersuchung im Auftrag des Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, Schriftenreihe der Flurneuordnungs-verwaltung Heft 3, Erfurt 1996.

 

1995

 

T. Kötter (1995): Ökologisch orientierte Stadt- und Dorfentwicklung. In: DBZ, Heft 11/1995, S. 101-113.

 

T. Kötter (1995): Integrierte ländliche Entwicklung und agrarstrukturelle Vorplanung. Inhaltliche, konzeptionelle und methodische Vorschläge zur Neugestaltung eines traditionellen Planungsinstruments. Heft 15 der Schriftenreihe "Beiträge zu Städtebau und Bodenordnung" des Instituts für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn; 169 S., Bonn 1995.

 

T. Kötter (1995): Die AVP, ein Instrument für eine integrierte ländliche Entwicklung? In: VR Heft 1/1995, S. 33 - 44.

 

T. Kötter, J. Bauer, H. Strack (1995): Arbeitsplatz Deutschland. Werkbericht 1995. Dokumentation über städtebauliche Wettbewerbe "Industrie, Handwerk und Handel im Städtebau" 1982 bis 1989. Hrsg.: BMBau, Bonn 1995.

 

1994

 

T. Kötter (1994): Instrumente von gestern für die ländlichen Räume von morgen? Von der agrarstrukturellen Vorplanung zur Vorplanung für die Landentwicklung. In: Der Landkreis, Heft 10/1994, S. 454-459.

 

T. Kötter, K. Borchard, Th. Brassel (1994): Agrarstrukturelle Vorplanung. Vorschläge zur inhaltlichen und konzeptionellen Umgestaltung eines Instruments zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Heft 81 der Schriftenreihe "Flurbereinigung" des BML, Münster-Hiltrup 1994.

 

T. Kötter (1994): Umwelt- und Naturschutz in der Stadtplanung. Der Beitrag von Umweltver-träglichkeitsprüfung und naturschutzrechtlicher Eingriffsregelung zur ökologischen Optimierung der Bauleitplanung. In: Archiv für Kommunalwissenschaften, I. Halbjahresband 1994, S. 46-65.

 

T. Kötter (1994): Die Agrarstrukturelle Vorplanung - Möglichkeiten und Grenzen für die Regionalplanung, Fachplanung und gemeindliche Planung -. Materialien 321/9 des Instituts für Städtebau Berlin 1994.

 

T. Kötter, H. Strack (1994): Straßen- und Wegenetze. In: Steierwald/Künne (Hrsg.): Stadtverkehrsplanung. Grundlagen - Methoden - Ziele. Berlin, Heidelberg 1994, S. 355 - 388.

 

1993

 

T. Kötter (1993): Umweltverträglichkeitsprüfung. Stichwort für die Brockhaus-Enzyklopädie, Band 22, 1993.

 

T. Kötter (1993): Instrumente für eine umweltverträgliche Stadtplanung. Konzeptionelle Überlegungen zur Integration von UVP und naturschutzrechtlicher Eingriffsregelung in die Bauleitplanung. In: VR Heft 4/1993, S. 190 - 200.

 

T. Kötter, K. Borchard (1993): Die ländlichen Räume in den neuen Bundesländern. Potentiale, Perspektiven und Programme für eine eigenständige Entwicklung. In: DBZ Heft 3/1993, S. 391 - 403.

 

1992

 

T. Kötter (1992): Zur Evaluierung von Dorferneuerungsmaßnahmen. In: Zeitschrift für Kulturtechnik und Landentwicklung 33, 1992, S. 270 - 278.

 

T. Kötter, K. Borchard (1992): Agrartourismus in Taiwan. Strategien zur Planung und Entwicklung landwirtschaftsbezogener Freizeit- und Erholungsformen. In: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Hrsg.): Nord-Süd-Dialog. Entwicklungsländerforschung an der Universität Bonn, Bonn 1992, S. 138 - 141.

 

T. Kötter (1992): Dorfentwicklung. Materialien zum Fernstudium Dorfentwicklung, hrsg. vom Deutschen Institut für Fernstudien an der Universität Tübingen (DIFF), 9 Bde. mit 1715 S., 1988 bis 1990. Rezension im Archiv für Kommunalwissenschaften, H. I/1992, S. 179 - 181.

T. Kötter, K. Borchard (1992): Entwicklungsstrategien im Straßenverkehr. In: DBZ 5/1992, S. 691 - 698.

 

1991

 

T. Kötter (1991): Zur Ökologisierung der Landentwicklung. In: VR Heft 8/1991, S. 392 - 406.

 

T. Kötter, K. Borchard (1991): Umwelt- und Ressourcenschutz - eine Zukunftsaufgabe für die Landentwicklung. In: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Hrsg.): Verantwortung für die Zukunft. Klima- und Umweltforschung an der Universität Bonn, Bonn 1991, S. 326 – 328.

 

T. Kötter (1991): Ziele und Aufgaben der Landentwicklung unter veränderten Rahmenbedingungen. In: Der Landkreis Heft 8-9/1991, S. 426 - 431.

 

T. Kötter (1991): Entwicklung ländlicher Räume - Handlungsanlässe, Ziele, Strategien -. In: Universität Rostock (Hrsg.): Strukturierung ländlicher Räume, Anforderungen, gesetzliche Grundlagen, Lösungswege. Dokumentation des ersten öffentlichen Flurbereinigungsseminars der Universität Rostock am 1. und 2. März 1991, Rostock 1991, S. 21 - 40.

 

1990

 

T. Kötter (1990): Entwicklung des ländlichen Raumes - Ansätze, Anspruch, Bedarf -. In: Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Hrsg.): Flurbereinigung im vereinten Deutschland. Erstes gesamtdeutsches Flurbereinigungsseminar vom 5. bis 7.12.1990 in Hahnenklee/Oberharz, Tagungsbericht, Bonn 1990, S. 111 - 128.

 

T. Kötter (1990): Verkehrserschließung von Kleingartenanlagen. In: Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. (Hrsg.): Erschließung von Kleingartenanlagen - Ver- und Entsorgung in Klein-gärten -, Dokumentation einer Tagung des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e.V. vom 11. bis 13. Mai 1990 in Rüsselsheim, Schriftenreihe des BDG Heft 62, Bonn 1990, S. 50 - 65.

 

T. Kötter, K. Borchard, G. Schäfer (1990): Effizienz der Dorferneuerung - Anwendungsfälle -. Wissenschaftliche Untersuchung "Kosten und Nutzen der Dorferneuerung". Heft 77 der Schriftenreihe "Flurbereinigung" des BMELF, Münster-Hiltrup 1990.

 

T. Kötter, K. Borchard, M. Schaloske, G. Schäfer (1990): Landentwicklung in Rheinland-Pfalz. Untersuchungen über künftige Zielsetzungen und Aufgabenschwerpunkte für die Entwicklung des ländlichen Raumes. Modellvorhaben im Auftrag des Ministeriums für Landwirtschaft, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz, Bonn 1990, 156 S.

 

T. Kötter (1990): Wirkungen und Erfolge der Dorferneuerung. Ein Konzept zur Erfolgskontrolle von Dorferneuerungsmaßnahmen. In: VR, Heft 4/1990, S. 169 - 182.

 

T. Kötter, K. Borchard (1990): Mehr Lebensqualität durch Tempo-30-Zonen in innerstädtischen Wohngebieten? In: DBZ, Heft 3/1990, S. 389 - 397.

 

1989

 

T. Kötter (1989): Wirkungen und Erfolge der Dorferneuerung. Ein Konzept zur Bewertung von Dorferneuerungsmaßnahmen auf der Grundlage eines systemaren Dorfmodells und seine prak-tische Anwendung. Heft 10 der Schriftenreihe "Beiträge zu Städtebau und Bodenordnung" des Instituts für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn; 318 S., Bonn 1989.

 

T. Kötter (1989): Zur Bedeutung der Dorferneuerung im Rahmen der verschiedenen raumordnerischen Konzeptionen. In: VR, Heft 3/1989, S. 175 - 190.

 

1988

 

T. Kötter (1988): Das Förderungsinstrumentarium der Dorferneuerung. In: Der Landkreis, Heft 1/1988, S. 18 - 26.

 

1986

 

T. Kötter (1986): Aktuelle Aufgabenstellungen im Kleinsiedlungswesen. In: Der Landkreis, Heft 3/1986, S. 118 - 121.

 

1985

 

T. Kötter (1985): Wohnumfeldverbesserung im Rahmen der Stadterneuerung. In: Der Landkreis, Heft 3/1985, S. 114 - 118.

 

T. Kötter (1985): Die besten Kleinsiedlungen. Schlussbericht zum Bundeswettbewerb 1985, Schriftenreihe des Bundesministers für Bauwesen, Raumordnung und Städtebau, 96 S., Bonn 1985.

 

1984

 

T. Kötter (1984): Bauen und Wohnen in alter Umgebung. Schlussbericht zum Bundeswettbe-werb "Bürger, es geht um Deine Gemeinde" 1983/84. Schriftenreihe des Bundesministers für Bauwesen, Raumordnung und Städtebau, 108 S., Bonn 1984.

 

1983

 

T. Kötter, H. Corsten, M. Kuschke (1983): Das Navstar Global Positioning System (GPS) - Ein neues System zur Koordinatenbestimmung in der Landesvermessung. In: Nachrichten aus dem Öffentlichen Vermessungsdienst NW, Heft 3/1983, S. 149 - 160.

Vorträge /
Veranstaltungen

2011

Nachhaltige Innenentwicklung von Dörfern und Reduzierung des Flächenverbrauchs – mögliche Beiträge der ländlichen Entwicklung. Große Dienstbesprechung „Ländliche Entwicklung, Bodenordnung“ am 24./25.2.2011, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Düsseldorf.

 

Planerische Mittel zur Steuerung und Verringerung der Umwidmung landwirtschaftlich genutzter Flächen – Bericht aus der Forschung. Planungsausschuss des Regionalrates für den Regierungsbezirk am 24.3.2011 in Düsseldorf.

 

Counteracting Sprawl and Land Consumption in the Rural-Urban Interface – the Examples Milan and Cologne/Bonn. 1. International and interdisciplinary Symposium, European Academy of Land Use and Development am 1.-3.9.2011 in Liverpool; mit S. Schetke, P. Pileri.

 

Bedeutung von Raumordnung und Bodenordnung in Ballungsrandgebieten als Instrument zur Steuerung und Verringerung der Umwidmung landwirtschaftlich genutzter Flächen. 17. Sitzung des Trägerkreises „Allianz für die Fläche“ im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz am 15.4.2011 in Düsseldorf.

 

Flächenmanagement zur Innenentwicklung. Fachveranstaltung 22/11 Baulandbereitstellung

 

Flächenmanagement des Instituts für Städtebau Berlin, 25./26.5.2011 in Berlin.

 

Flächenverbrauch und Siedlungsmanagement. RLV-Fachausschuss „Umweltpolitik/Erneuerbare Energien“ am 22.11.2011 in Bonn

 

2009
Dorfumbau statt Dorfabbau. Vortrag im Rahmen des Zukunftsforums ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am 21.01.2009 in Berlin.

Kostenoptimierung in der Flächennutzungsplanung – ein Kalkulationsmodell für die Bewertung potentieller Wohnbauflächen. Vortrag im Rahmen des 3. REFINA-Statusseminars „Wege zum nachhaltigen Flächenmanagement“, Veranstalter: Bundesministerium für Bildung und Forschung, am 23.03.2009 in Berlin.

Developing Urban Indicators for managing Megacities. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung “Landgovernances in Support of the Millennium Development Goals: „Responding to new challenges“, Kongress der Weltbank/FIG am 09./10.03.2009 in Washington.

Socio-environmental impacts of new housing estates under conditions of fostered inner-urban development and simultaneous urban sprawl. 8th International Conference on Urrban Planning and Environment am 23.-26.3.2009 in Kaiserslautern. Zusammen mit Sophie Schetke und Dagmar Haase.

Stadtplanung und Immobilienmärkte in Deutschland. Symposium an der Universität für Management und Verwaltung (GOU WPO Gosudarstwennyj uniwersitet uprawlenija), Vortrag am 03./04.04.2009 in Moskau.

Immer weniger Menschen auf immer mehr Fläche – Probleme und Strategien des Freiraumschutzes. Vortrag im Rahmen des Expertengespräches „Stadt und Land“ des Bonner Agrar- und Ernährungsnetzwerkes baen am 20.04.2009 in Bonn.

Grundlagen des Bau- und Bodenrechtes. Vortrag im Rahmen des Seminars „Entwicklung, Erschließung und Vermarktung von Gewerbeflächen“ der NRW Invest GmbH am 13.05.2009 in Aachen.

Landpolicy against Urban Sprawl in Germany. Vortrag im Rahmen der FIG-Working Week am 06.05.2009 in Eilat, Israel.

Bauleitplanung und Erschließung im Kontext der Umlegung. 92. DVW- Fortbildungsseminar am 2.11.2009 in Hannover.

Kommunale Wohnungsbestände als Instrumente einer sozialverträglichen Stadtentwicklung. 3. Hallesches Kolloquium zur Kommunalen Wirtschaft „Zur Zukunft der kommunalen Wohnungspolitik in Deutschland und Europa“, 5./6.11.2009, Institut für Wirtschaftsforschung Halle.

Zur Bewertung von Gemeinbedarfsflächen, insbesondere Kirchengrundstücken. Vortragsveranstaltung des BVS NRW „Aktuelle Themen der Immobilenwertermittlung“ am 12.11.2009 in Bonn.

Handlungsempfehlungen und Strategien zur Innenentwicklung. Fachtagung der Heimvolkshochschule am Seddiner See „Innenentwicklung von Dörfern im Land Brandenburg – Leitfaden für die Praxis“ 30.11.2009 in Seddin gefördert durch das Land Brandenburg im Rahmen von LEADER.

Zwischen Umnutzung und Rückbau – Chancen und Grenzen der Innenentwicklung. Fachtagung der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume „Innen entwickeln, regional vernetzen: Dörfer und Kleinstädte zwischen Anpassung und Rückbau“ am 2.12.2009 in Göttingen.


2008
Demographische Entwicklung und ihre Konsequenzen für die Stadtentwicklung. Vortrag im Rahmen der 37. Sitzung des Hauptausschusses des Städte- und Gemeindebundes NRW am 16./17. April 2008 in Brühl

Stadt und Land – Konkurrenz oder Kooperation? Vortrag im Rahme der Fachtagung der Bayerischen Verwaltung für ländliche Entwicklung am 02.06.2008 in Arnsbach

Assessment of Sustainable Land Use within the Town Planning Process - Experiences with a Multi Criteria Approach (NCA). Vortrag im Rahmen der FIG-Working Week 2008 in Stockholm, 18. Juni 2008

Flächenmanagement im Rahmen der Stadterneuerung. Strategien und Instrumente in Deutschland. Vortrag im Rahmen des Türkischen Stadterneuerungskongresses am 13. Und 14.10.2008 in Istanbul.

Bauleitplanung und Erschließung im Kontext der Umlegung. Vortrag im Rahmen des 80. DVW-Fortbildungsseminars „Umlegung in Stadt und Land – Grundlagen und Praxisbeispiele“ am 10.11.2008 in Fulda.

Demographischer Wandel und Städtebau. Eine Grundsatzpositionierung im Städtebau. Vortrag im Rahmen der DVW-Jahrestagung am 06.11.2008 in Essen.

Bodenpolitik auf dem Prüfstand. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung „Im Spannungsfeld: Bodenmarkt und Baukultur – ungleiche Geschwister für eine erfolgreiche Stadtentwicklung?“ am 27.11.2008 in Bonn


2007
Flächenmanagement und Bodenordnung – Eine Bilanz für die Zeit nach der Wende. Vortrag im Rahmen der zentralen Dienstbesprechung des Landesamtes f. Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt am 25./26.10.2007 in Staßfurt.

Bewertung von Kirchenimmobilien. Vortrag im Rahmen des 9. Wertermittlungstages NRW am 18.09.2007 des Bildungswerkes des VDV und der Arbeitsgemeinschaft der Vorsitzenden der Gutachterausschüsse NRW (AGVGA) in Herne-Sodingen.

Städtebauliche Entwicklungskonzepte auf dem Prüfstand. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung 2007 des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung am 04./05.09.2007 in Magdeburg.

Der demographische Wandel und seine Konsequenzen für die Flächenpolitik in den Gemeinden. Vortrag im Rahmen des Fachkongresses des Städte- und Gemeindebundes NRW im Rahmen der Initiative „Allianz für die Fläche – NRW begrenzt den Flächenverbrauch“ in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW und der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. am 22.08.2007 in Gütersloh sowie am 23.08.2007 in Düsseldorf.

Economic Impacts of Urban and Infrastructer Developement. Vortrag im Rahmen der FIG-Working Week 2007 in Hongkong.

Disaster Risk Management – Survivor’s Contributions. Keynote Speach im Rahmen der FIG-Working Week 2007 in Hongkong.
 
Sanierungsverfahren in Deutschland – Bedeutung und Situationsbeschreibung. Vortrag im Rahmen der DIFU-Fortbildungsveranstaltung „Sanierungsverfahren und ihre Abrechnung“ am 4./5.6.2007 in Berlin.

Die freiwillige Umlegung – Besonderheiten und Anwendungsfälle. Vortrag im Rahmen des BDVI – Jahreskongress 2007 am 01.06.2007 in Lübeck.

Von der ländlichen Entwicklung zur Entwicklung des ländlichen Raumes? Zur Gegenwart und Zukunft der Bodenordnung und Landentwicklung. 9. Münchener Tage der Bodenordnung und Landentwicklung 2007 am 12./13.03.2007 von der TU München.
 
Strategien und Instrumente des Stadtumbaus. 73. DVW-Fortbildungsseminar am 12.11.2007 in Mainz.

Management and Monitoring of Megacities – Demands and special Information Systems and the urban Implications. Vortrag im Rahmen des FIG-Kommission 3 Symposiums im Februar 2007 in Valencia, gemeinsam mit F. Friesecke

Konversion – eine Chance für die Städte! Symposium „Konversion 15 Jahre“ in Offenburg am 14.11.2007

Erfolgreiche Arbeit im ländlichen Raum. Perspektiven nach 25 Jahren Dorfentwicklung. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Erfolgsmodell Dorf – 25 Jahre Dorferneuerung in NRW“, Veranstalter Zentrum für ländliche Entwicklung, 28.11.2007 in Bergheim-Fliesteden, NRW

Hochwasserschutz im Rahmen der Stadtplanung – ein Beitrag zur Risikominderung. Vortrag im Rahmen der 21. Wissenschaftlichen Fachtagung „Hochwasserschutz - Integrationskonzepte für Raumplanung, Flächenmanagement und Landbewirtschaftung am 30.11.2007“


2006
Strategien, Konzepte und Management des Stadtumbaus. Vortrag im Rahmen des 70. DVW-Fortbildungsseminars „Immobilienwertermittlung und Flächenmanagement beim Stadtumbau“ am 6./7.3.2006 in Magdeburg.

Kosten der Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Stadt, Land, Brache: Wohnstandorte im Wettbewerb“ des FORUM Baulandmanagement NRW am 17.3.2006 in Bonn.

Stadtumbau – Stand und Perspektiven. Vortrag im Rahmen der vhw-Fortbildungsveranstaltung „Zukunft des Stadtumbaus – Wie können ökonomische und städtebauliche Belange in Einklang gebracht werden?“ am 31.5.2006 in Dortmund.

Baulandbereitstellung unter veränderten Rahmenbedingungen. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Grenzen und Möglichkeiten der Privatisierung in der Baulandbereitstellung“ der Kreissparkasse Euskirchen am 15.9.2006 in Euskirchen.

Raumplanung für ländliche  Gebiete mit dem Schwerpunkt örtliche Planung. DFG-Symposium „Landmanagement für ländliche Räume – Vergleich Polen und Deutschland an der Agraruniversität in Krakau am 24.-25.10.2006

Funktionen kleiner Städte in ländlichen Gebieten. DFG-Symposium „Landmanagement für ländliche Räume – Vergleich Polen und Deutschland an der Agraruniversität in Krakau am 24.-25.10.2006
 
Kommunales Aufgabenfeld Hochwasserschutz. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Hochwasserschutz Integrationskonzepte für Raumplanung, Flächenmanagement und Landbewirtschaftung, Universität Bonn, Forschungsschwerpunkt USL, 30.11.2006.

Zukunft des Stadtumbaus – wie können städtebauliche und ökonomische Belange in Einklang gebracht werden? Seminar der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, Landesgruppe NRW am 15.12.2006 in Düsseldorf.


2005
Entwicklungsperspektiven für die ländlichen Räume in Deutschland. Institut für Städte­bau der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung Berlin: Forum ländlicher Raum 19.-21.1.2005 in Berlin.

Alles was Recht ist. Bauplanungs- und Bauordnungsrecht  bei Revitalisierungen. AGI-Tagung „Revitalisierung – Industriebrachen im Bestand“ am 24./25.2.2005 in Hamburg.

Entwicklung der ländlichen Räume in NRW. Zentrum für ländliche Entwicklung NRW (ZeLE): Neue Instrumente und Fördermöglichkeiten für die Regionen. Integ­rierte ländliche Entwicklung in NRW. Warendorf 2004 und Hennef 2005.

Integrierte ländliche Entwicklung – Löst sie die Probleme ländlicher Gemeinden? TU München: Münchener Tage der Bodenordnung „Ärmer, älter, bunter – zur Zukunft ländlicher Kommunen und zu den (neuen) Möglichkeiten der Integrierten Ländlichen Entwicklung“, 14./15.3.2005 München.

Disaster Risk Mitigation and Reduction by Regional and Urban Planning. FIG-Work­ing Week vom 16.-21.4.2005 in Cairo.

Städtebauliche Verträge zur Umlegung und Erschließung. Kurs „Baulandbereitstellung durch städtebauliche Umlegung“ des Instituts für Städtebau Berlin vom 30.5. – 1.6.2005 in Berlin.

Strategien der Freiraumsicherung und –entwicklung für Stadt und Region. Workshop des Instituts für Ökologische Raumentwicklung, Dresden: Wohnungs- und Freiraumqualität als Potenziale für die Stadtentwicklung am 22.6.2005 in Bonn.

Die städtebauliche Kalkulation – ein Instrument für eine infrastrukturkostenbewusste kommunale Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung.  Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Siedlungsentwicklung und Infrastrukturfolgekosten“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bauwesen und Stadtentwicklung am 26.9.2005 in Berlin.

Interkommunale Kooperation im Flächenmanagement. Vortrag im Rahmen des Workshops „Rahmenbedingungen und Handlungsansätze für ein regionales Flächenmanagement“, Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) am 29.9.2005 in Zwickau.

Flächenkreislaufwirtschaft und Infrastrukturanpassung – städtebauliche Antwort auf den demographischen und wirtschaftlichen Wandel?. Vortrag im Rahmen des Statusworkshop „Fläche im Kreis“ des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung am 15.12.2005 in Bonn.

Strategien für den Stadtumbau. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Stadtumbau – Freiraum- und Wohnqualitäten“ des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung e.V. Dresden am 24./25.11.2005 in Dresden.


2004
Immobilienmanagement. Einführung in die Thematik der Tagung „Immobilienmanage­ment – Gebäude erfassen, dokumentieren und verwalten“. Ge­meinsame Tagung des Instituts für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik mit dem Ingenieurteam 2, Rheinbach, in der Reihe Schloss- Meetings in Bonn am 3.3.2004.

Regionales Flächenmanagement, Herausforderungen und Hemmnisse. Vortrag im Rahmen der 76. Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) in Münster, 4.3.2004.

Risikovorsorge durch Raumplanung. Vortrag im Rahmen der Intergeo 2004 in Stutt­gart am 13.10.2004.


2003
Schrumpfung als Phänomen ländlicher Räume. Organisation und Moderation der Veran­staltung im Rahmen der Seminarreihe „Forum ländlicher Raum“ des Instituts für Städtebau Berlin der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung vom 15. – 17.1.2003 in Berlin.

Neue Wege in der Dorferneuerung und Dorfentwicklung aus der Sicht der Wissen­schaft. Vortrag im Rahmen der 5. Münchener Tage der Bodenordnung am 17./18.03.2003 in München

Instrumente der Baulandbereitstellung. Vortrag im Rahmen des 447. Kurses „Baulandbe­reitstellung durch städtebauliche Umlegung – aktuelle Probleme, Bei­spiele, Erfahrungsaustausch“. Veranstalter: Institut für Städtebau der Deutschen Aka­demie für Städtebau und Landesplanung Berlin, vom 5.-7.5.2003 in Berlin

Nachhaltige Stadtentwicklung – Utopie oder realistische Vision für die Stadtplanung? Vortrag im Rahmen des Dies Academicus der Universität Bonn am 4.6.2003 in Bonn.

Der Hochschullehrer und Wissenschaftler. Laudatio für Klaus Borchard anlässlich seines 65. Geburtstages am 7.3.2003 in Bonn.
 
Strategien zur Revitalisierung städtebaulicher Brachen. Vortrag im Rahmen der Inter­geo 2003 am 19.09.2003 in Hamburg.

Rechtliche und verfahrenstechnische Instrumente der Standortentwicklung. Vortrag im Rahmen der VDI/AGI-Tagung “Industriestandorte dynamisieren” am 23.10.2003 in Düsseldorf

Prevention of Invironmental Disasters by Special Planning and Land Management. 2nd FIG Regional Conference Marrakech, 3.12.2003


2002
Strategien der Baulandentwicklung und Baulandbereitstellung. Kolloquiumsvortrag an TU Dresden, 16.01.2002

Zur Wirtschaftlichkeit der Standortentwicklung. Vortrag auf der Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft der Industriebauabteilungen in Kopenhagen, 25.04.2002

Städtebauliche Kalkulation als Beitrag zur wirtschaftlichen Baulandentwicklung eine Aufgabe für die Geodäten? Geodätisches Kolloquium der TU München am Institut für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement der TU München am 16.05.2002.

Vermarktungsstrategien für gewerbliche Bauflächen. Hauptausschuss der Stadt Stadtha­gen, 03.06.2002.

Integriertes Flächenmanagement für Flächen- und Maßnahmenpools. Vortrag im Rah­men der Veranstaltung "Flächen- und Maßnahmenpools" des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), Berlin am 16.09.2002

Bewertung von Flächen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen.  Vortrag im Rahmen der Veranstaltung "Flächen- und Maßnahmenpools" des Deut­sches Instituts für Urbanistik am 17.09.2002

Aufgaben und Strategien der Immobilienwirtschaft. Moderation der Vortragsveranstal­tung im Rahmen der Intergeo 2002 in Frankfurt am 18.10.2002

Städtebauliche Strategien der Baulandentwicklung Kalkulation. Vorträge im Rahmen und der Seminarveranstaltung Berufliche Weiterbildung an der Hochschule Anhalt in Dessau am 22.11.2002
 
Stadtumbau, Strategien der Baulandentwicklung, städtebauliche Kalkulation. Vorträge im Rahmen der Beruflichen Weiterbildung an der TU Dresden am 29.11.2002

Planungsoptimierung durch computergestützte städtebauliche Kalkulation, Sympo­sium "Computergestützte Raumplanung" (CORP), Wien 27.02. - 01.03.2002, gemein­sam mit S. Stelling.


2001
Zur Nutzung der Kaufpreissammlung - Praxis- und Erfahrungsbericht aus der Sicht eines städtebaulichen Maßnahmenträgers. Vortrag zum Praktiker Workshop am 28.6.2001 in Bonn.


2000
Städtebauliche Kalkulation als Grundlage für ein effizientes Flächenmanagement. Vortrag im Rahmen des 405. Kurses „Flächen- und Projektmanagement in der Kommunalentwicklung“; Institut für Städtebau der deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung Berlin, 3.-5.5.2000 in Berlin

Der Erschließungsvertrag nach § 124 BauGB – Anwendungsfelder, Kooperations- und Finanzierungsmöglichkeiten. Vortrag im Rahmen des Seminars „Bereitstellung und Mobilisierung von Bauland durch städtebauliche Verträge“. Veranstalter: Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung, Bonn am 31.8.2000 in Köln

Städtebauliche Kalkulation als Grundlage für ein effizientes Flächenmanagement. Vortrag im Rahmen des 405. Kurses „Flächen- und Projektmanagement in der Kommunalentwicklung“; Institut für Städtebau der deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung Berlin, 3.-5.5.2000 in Berlin


1999
Aufhebung und Abrechnung von Sanierungsmaßnahmen. Leistungen eines Sanierungsträgers. Vortrag im Rahmen des ISW-Seminars „Abschluss von Sanierungsmaßnahmen“ am 22./23.3.1999 in München.

Kooperative Bauland- und Stadtentwicklung – Dienstleistungen privater Unternehmen. Bonner Städtebauseminar „Planen und Bauen in Kooperation“ am 23.11.1999 am Institut für Städtebau der Universität Bonn.

Brachen – Chance oder Hemmnis für die Entwicklung der Städte und der Region? Vortrag im Rahmen des Handesblatt-Standortforums „Das Rheinland – Neue Herausforderungen und Chancen durch Regierungsumzug und Strukturwandel in Bonn, Düsseldorf und Köln“ am 24./25.11.1999 in Düsseldorf


1998
Aufhebung und Abrechnung von Sanierungsmaßnahmen. Leistungen eines Sanierungsträgers. Vortrag im Rahmen des ISW-Seminars „Abschluss von Sanierungsmaßnahmen“ am 3./4.4.1998 in München.

Der Beitrag des Treuhandmodells zur kostensparenden Erschließung. Vortrag im Rahmen des Vhw - Seminars „Kosten- und flächensparende Erschließung“ am 26.5.1998 in Bochum.

Orientierungswerte für die Erschließung von Wohngebieten. Vortrag im Rahmen des Seminars „Sind städtebauliche Schätzgrößen noch zeitgemäß?“ am 5.5.1998 in Bonn, Veranstalter: Institut für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn.
 
Wertermittlung in Entwicklungsgebieten. Vortrag im Rahmen des geodätischen Kolloquiums an der TH Darmstadt am 11.11.1998.


1997
Ökologisch orientierter Stadtumbau auf Konversionsflächen. Die Prinz-Karl-Kaserne in Augsburg. Vortrag im Rahmen des Vhw - Seminars „Ökologischer Stadtumbau durch innerstädtische Verdichtung“ am 25.2.1997 in Hamm.


1995
Die Agrarstrukturelle Vorplanung - Vorschläge zur inhaltlichen und konzeptionellen Neugestaltung eines Instruments zur Entwicklung ländlicher Räume. Vortrag im 334. Kurs des Instituts für Städtebau Berlin, Entwicklungen im ländlichen Raum" vom 18. bis 20. Januar 1995 in Berlin.

Agrarstrukturelle Vorplanung und Flurbereinigung als Instrumente der umweltverträglichen Entwicklung im ländlichen Raum. Vortrag im Rahmen der 12. Pillnitzer Planergespräche des BDLA am 15. und 16. Dezember 1995 in Pillnitz bei Dresden.


1994
Die Agrarstrukturelle Vorplanung - Möglichkeiten und Grenzen für die Regionalplanung, Fachplanung und gemeindliche Planung -. Vortrag im 321. Kurs des Instituts für Städtebau Berlin, Entwicklungen im ländlichen Raum" vom 12. bis 14. Januar 1994 in Berlin.

Bauleitplanung und naturschutzrechtliche Eingriffsregelung. Vortrag vor Vertretern des Rates und der Verwaltung der Stadt Düren am 24.1.1994.


1993
Dorferneuerung als Prozess. Planungsmethodische Grundlagen der Dorferneurung einschließlich Bürgerbeteiligung und Erfolgskontrolle. Seminar zur Landentwicklung - Schwerpunkthema Dorferneuerung - veranstaltet vom Institut für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn für Bedienstete der Flurbereinigungsverwaltung NW, Bonn, im Mai, Juni und Juli 1992 sowie 1993.


1991
Grundzüge des modernen Städtebaus:
- Entwicklung und Leitbilder nach 1945
- Rechtsgrundlagen und Instrumente
- Kommunale Bauleitplanung
Fortbildungsveranstaltung der Konrad Adenauer Stiftung für Kommunalpolitiker, Wesseling 6.6.1991.

Entwicklung ländlicher Räume - Handlungsanlässe, Ziele, Strategien -. Erstes öffentliches Flurbereinigungsseminar der Universität Rostock, Fachbereich für Umweltschutz und Landeskultur am 1. und 2. März 1991 in Rostock.

Zielsetzungen und Aufgabenstellungen sowie rechtliche und organisatorische Aspekte der Landentwicklung. Seminar zur Landentwicklung an der Thomas-Müntzer-Hochschule in Bernburg/Saale am 23.4.1991

Freizeit- und Erholungskonzeptionen im ländlichen Raum der BRD. Fortbildungsveranstaltung des Council of Agriculture, Taipei, Taiwan 17.6.1991.

 
1990
Verkehrs- und Infrastrukturerschließung von Kleingartenanlagen. Fortbildungs-veranstaltung des Bundes Deutscher Kleingärtner, Rüsselsheim 5/1990.

Entwicklung des ländlichen Raumes - Ansätze, Anspruch, Bedarf -. Erstes gesamtdeutsches Flurbereinigungs­seminar vom 5. bis 7.12.1990 in Hahnenklee/Oberharz, veranstaltet vom Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten


1985
Stadterneuerung in der Bundesrepublik Deutschland - Rechtsgrundlagen, Instrumente und Beispiele. Universidad de Chile, Fakultad de Architektura y Urbanismo, Santiago de Chile, 8/1985.
 
Wohnungsbau und Wohnungsbaupolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Universidad de Chile, Fakultad de Architektura y Urbanismo, Santiago de Chile 8/1985.